VHT: Schienenbus

VHT-Angebot: Mit dem Schienenbus zum Usinger Laurentius Markt


Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Hochtaunuskreises sind die Fahrten mit den Schienenbussen
dieses Jahr für die Besucherinnen und Besucher des Usinger Laurentius Marktes kostenfrei!

Sonderfahrten auf der Taunusbahn –  Der Verkehrsverband Hochtaunus (VHT) hat sich auch für dieses Jahr etwas einfallen lassen. Die Besucherinnen und Besucher des großen landwirtschaftlichen Volkfestes im Usinger Land können mit einem Schienenbus auf der Taunusbahnstrecke von Bad Homburg nach Usingen und zurück in den Vordertaunus fahren.

Damit die Anreise zum Laurentius Markt schon ein Erlebnis wird, bietet der VHT in Kooperation mit den Oberhessischen Eisenbahnfreunden Gießen Sonderfahrten mit historischen Eisenbahnfahrzeugen an. Die Schienenbusse verkehren neben den planmäßigen Zügen auf der Taunusbahn als zusätzliche Fahrten zwischen Bad Homburg und Usingen mit einigen Zwischenhalten. Um den Fahrplan der regulären Züge nicht zu stören, können die Schienenbusse nicht überall halten.

Zu den Fahrzeugen: Die Uerdinger Schienenbusse wurden zwischen den Jahren 1950 und 1971 in einer Stückzahl von mehr als 3300 Wagen gebaut. Auch als „Retter der Nebenbahn“ bezeichnet, fuhren die purpurroten Fahrzeuge auf vielen Nebenstrecken Deutschlands, darunter auch auf den Bahnstrecken im Hochtaunuskreis. Bis die neuen VT2E-Wagen im Jahr 1992 kamen, pendelten die Schienenbusse auf der Taunusbahn sowie von Grävenwiesbach weiter nach Wetzlar und Weilburg. Die Sonderfahrten sind somit nicht nur etwas Besonderes für Eisenbahnliebhaber, sondern auch für die Nutzer der Taunusbahnstrecke, die sich gerne an die alten Zeiten erinnern möchten. Eingesetzt werden Fahrzeuge der Baureihe VT 98, welche stärker motorisiert sind als ihre Vorgängerbaureihen.

Zu den Fahrzeugen: Die Uerdinger Schienenbusse wurden zwischen den Jahren 1950 und 1971 in einer Stückzahl von mehr als 3300 Wagen gebaut. Auch als „Retter der Nebenbahn“ bezeichnet, fuhren die purpurroten Fahrzeuge auf vielen Nebenstrecken Deutschlands, darunter auch auf den Bahnstrecken im Hochtaunuskreis. Bis die neuen VT2E-Wagen im Jahr 1992 kamen, pendelten die Schienenbusse auf der Taunusbahn sowie von Grävenwiesbach weiter nach Wetzlar und Weilburg. Die Sonderfahrten sind somit nicht nur etwas Besonderes für Eisenbahnliebhaber, sondern auch für die Nutzer der Taunusbahnstrecke, die sich gerne an die alten Zeiten erinnern möchten. Eingesetzt werden Fahrzeuge der Baureihe VT 98, welche stärker motorisiert sind als ihre Vorgängerbaureihen.

Die Mitfahrt in den Zügen erfordert eine besondere Fahrkarte. RMV-Fahrausweise werden nicht anerkannt. Fahrplan, Fahrkarten und weitere Informationen werden in Kürze auf der VHT-Homepage bekanntgegeben: https://www.rmv.de/vht

Die historischen Fahrzeuge sind nicht barrierefrei. Fahrräder, Rollstühle, Kinderwagen und größere Gepäcke können leider nicht mitgenommen werden.


Fahrplan 11. September 2022 Sonderfahrt Usinger Laurentius Markt:

 Station & RIL / Zugnr

25572

25574

25576

25578

Bad Homburg

FHO

09:21

11:21

13:21

15:21

Seulberg

FSG

|

|

|

|

Friedrichsdorf

FFRI

09:27

11:27

13:27

15:27

Köppern

FKP

|

|

|

|

Saalburg

FSB

|

|

|

|

Wehrheim

FWEH

09:40

11:40

13:40

15:40

Neu-Anspach

FNAP

09:44

11:44

13:44

15:44

09:47

11:47

13:47

15:47

Hausen

FHS

|

|

|

|

Usingen

FUSI

09:53

11:53

13:53

15:53







 Station & RIL / Zugnr

25573

25575

25577

25579

Usingen

FUSI

10:09

12:09

14:09

16:09

Hausen

FHS

|

|

|

|

Neu-Anspach

FNAP

10:14

12:14

14:14

16:14

10:17

12:17

14:17

16:17

Wehrheim

FWEH

10:22

12:22

14:22

16:22

10:23

12:23

14:23

16:23

Saalburg

FSB

|

|

|

|

Köppern

FKP

|

|

|

|

Friedrichsdorf

FFRI

10:35

12:35

14:35

16:35

10:36

12:36

14:36

16:36

Seulberg

FSG

|

|

|

|

Bad Homburg

FHO

10:42

12:42

14:42

16:41