Newsportal Nachbarschafts- und Einkaufshilfen


Lassen Sie uns gerne auch Ihre Meldung für das Newsportal zukommen: Schicken Sie einfach eine E-Mail an pressestelle@usingen.de. Wir veröffentlichen Informationen für und aus Usingen, die im Zusammenhang mit der Corona-Situation stehen, z.B. Unterstützungsangebote oder auch Unterstützungsgesuche (nur Texte, keine Bilder). Bitte geben Sie Ihren (Betriebs)-Namen, den Info-Text, ihre Kontaktdaten und einen Absendernamen an. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine Bestätigungen senden und uns nur bei Rückfragen melden.

Deutscher Nachbarschaftspreis

Dieser mit insgesamt 58.000 Euro dotierte Preis wird inzwischen bereits zum vierten Mal von der nebanan.de-Stiftung mit ihren Partnern an Nachbarschaftsinitiativen mit Vorbildcharakter vergeben. Zusätzlich zu den Gesamtgewinnern und den Landessiegern wird ein Publikumspreis unter dem Motto „Coronahilfe“ verliehen.

Noch bis zum 06. Juli 2020 können Bewerbungen eingereicht werden.

Lesen Sie hier, was Der Deutsche Nachbarschaftspreis 2020 im Überblick ist.

Unter www.nachbarschaftspreis.de finden Sie viele weitere Informationen.

Hier gelangen Sie direkt zum Bewerbungsformular.

 


Nachbarschaftshilfe "Hochtaunus hilft"

  • Eine gemeinsame Aktion von: Diakonie (Diakonisches Werk Hochtaunus)), DRK (Deutsches Rotes Kreuz - Kreisverband Hochtaunus e.V.), Caritas (Caritasverband Hochtaunus und Hochtaunuskreis
  • Hilfe beim Einkaufen, bei Besorgungen oder der Versorgung von Haustieren
  • Weitere Informationen finden Sie unter www.hochtaunuskreis.de


Nachbarschaftshilfe Wilhelmsdorf

  • Der Ortsbeirat steht als direkter Ansprechpartner für Unterstützungsanfragen zur Verfügung
  • Benedict Zipser, Tel: 01 60 / 90 57 77 89, E-Mail: benedict@zipser-online.de  
  • Thomas Deißler, Tel: 01 79 / 2 05 83 87, E-Mail: td@taunushof.de


Nachbarschaftshilfe Wernborn

  • Hilfsanfragen werden über das Zentrale Pfarrbüro der Katholischen Kirchengemeinde koordiniert
  • Zentrales Pfarrbüro St. Franziskus und Klara - Usinger Land, Hans-Böckler-Str. 1-3, 61267 Neu-Anspach
  • Tel: 0 60 81 / 44 56 40, Fax: 0 60 81 / 4 45 64 29
  • E-Mail: pfarrei@franziskus-klara.de


Nachbarschaftshilfe in Merzhausen

  • Organisiertes Hilfenetzwerk von Ortsbeirat und Dorfgemeinschaft für Bürger*innen in Merzhausen
  • Bei den Hilfeleistungen wird es sich hauptsächlich um Hilfe beim Einkaufen oder das Ausführen von Hunden handeln. Wie das im Einzelnen organisiert wird, muss mit den Beteiligten dann noch besprochen werden.
  • Über dieses Anmeldeformular kann man sich für einen Dienst melden. Dies dient zunächst einmal der Übersicht, mit wem geplant werden kann, vor Einteilung erfolgt eine konkrete Absprache.
  • Bei Interesse Anmeldung über das Formular, dann ausgedruckt/ ausgefüllt in den Briefkasten oder Anmeldung per E-Mail
  • Kontaktdaten: Hansjörg Göttl, Am Weiher 1, 61250 Usingen-Merzhausen
  • Tel. 0 60 81 / 1 45 23, E-Mail: hansjoerg@goettl-merzhausen.de
  • Hier finden Sie Informationen zum weiteren Vorgehen sowie die Vorlage für einen Einkaufs-Auftrag


Nachbarschaftshilfe in Eschbach/Michelbach

  • Die Kirchengemeinde Eschbach bietet in Zusammenarbeit mit dem Eschbacher Ortsbeirat sowie dem Ortsbeirat Michelbach eine Nachbarschaftshilfe an. Wer aufgrund der gegenwärtigen Gefährdungssituation lieber auf das eigene Einkaufen verzichten möchte und niemanden im familiären oder nachbarschaftlichen Umfeld hat, der die Einkäufe für den täglichen Bedarf mitbringen kann, möge sich bei Pfarrerin Kerstin Steinmetz melden.
  • Ebenso werden Freiwillige gesucht, die bereit wären, für eine andere Person den Wocheneinkauf mit dem eigenen Einkauf zu erledigen. Bei Bereitschaft melden Sie sich bitte ebenfalls bei Pfarrerin Steinmetz.
  • Kirchengemeinde Eschbach: Pfarrerin Kerstin Steinmetz, Tel: 0 60 81 / 1 23 24, E-Mail: kerstin.steinmetz@ekhn.de
  • Ortsbeirat Eschbach: Ortwin Ruß, Tel: 01 77 / 2 87 81 35, E-Mail: ortsbeirat-eschbach@gmx.de
  • Ortsbeirat Michelbach: Stefan Göldner, Tel: 01 72 / 9 15 41 28


Evangelische Kirchengemeinde Usingen: Hilfsangebote

  • Konkrete Hilfsangebote beim Einkauf von Lebensmitteln oder dringenden Botengängen bietet die Kirchengemeinde gerne Menschen an, die durch Außenkontakte stark gefährdet wären
  • Bitte wenden Sie sich an Gemeindepädagogin Nathalie Sachitzki


Kath. Pfarrgemeinde St. Franziskus und Klara Usinger Land:

Hilfsangebote

  • Blicken wir in die Nachbarschaft und bieten Hilfsbedürftigen unsere Hilfe an. Wenn Sie Hilfe (z.B. Einkauf, Fahrt zum Arzt) nicht in der Nachbarschaft finden können, so dürfen Sie gerne im Pfarrbüro anrufen. Wir werden versuchen, über die Ortsausschüsse Hilfe zu organisieren. Wer sich als Helfer*in engagieren möchte, darf sich gerne im Zentralen Pfarrbüro melden.
  • Bei einem Gesprächswunsch (Telefon) stehen die Priester und pastoralen Mitarbeiter zur Verfügung.
  • Das Zentrale Pfarrbüro in Neu-Anspach ist täglich erreichbar (Mo. - Do. 09:00 - 13:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr, Fr. 09:00 - 12:30 Uhr)
  • Tel: 0 60 81 / 44 56 40
  • E-Mail: pfarrei@franziskus-klara.de


ZAK-Generationenhilfe Usinger Land e.V.: Einkaufshilfe

  • Bietet Einkaufshilfen, die mit der Telefongruppe unter Tel. 0157 / 888 03 332 abgestimmt werden können
  • Gerade beim Einkaufen sind die Helfer ja schon seit einiger Zeit behilflich. Wenn die Freiwilligen eingekauft haben, so stellen sie die Einkäufe an einer vorher ausgemachten Stelle vor das Haus und nehmen dann beispielsweise an einer verabredeten Stelle einen Briefumschlag mit dem Einkaufsgeld in Empfang, den der Hilfesuchende kurz vorher dort deponiert hat.
  • So komme es zum geringstmöglichen Kontakt mit den Hilfesuchenden. Das Telefon der ZAK-Generationenhilfe ist diesbezüglich die ganze Zeit besetzt.
  • Tel. 0157 / 888 03 332, Homepage: www.zak-generationenhilfe.de


Jugend hilft vor Ort: Jusos Hochtaunus, Grüne Jugend Hochtaunus, Fridays for Future

  • Die Jugendorganisationen wollen etwas für die Menschen tun, die aufgrund ihrer Vorerkrankung oder ihres Alters zur Risikogruppe gehören, z.B. einkaufen, Hund ausführen oder zur Apotheke gehen
  • Tel. oder WhatsApp: 0162 / 3 09 67 63


Junge Union : "Dehaam bleibe" - Hilfe bei Einkäufen und Gassigehen

  • Die politische Nachwuchsorganisation der CDU bietet in der Aktion "Dehaam bleibe" ihre Hilfe bei Einkäufen, beim Gassigehen und bei Erledigungen an, um besonders gefährdeten Menschen im Usinger Land zu helfen
  • Unter www.die-einkaufshelden.de können sich Helfer und Hilfesuchende registrieren und werden auf der Plattform digital zusammengebracht, bevor jemand das Hilfegesuch in die Tat umsetzt
  • Doch natürlich sind die JUler auch per Telefon zu erreichen. Unter 01 57 / 38 79 88 40 oder 01 76 / 51 85 15 40 bieten sie ihre Hilfe für den ganzen Hintertaunus an. Menschen, die im Vordertaunus Hilfe benötigen, könnten die 01 74  / 9 19 57 31 anrufen. Die Junge Union möchte ihren Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenhalt leisten und konkrete Hilfe anbieten.


Nachbarschaftshilfe "nebenan.de"

  • Hotline für Nachbarschaftshilfe: 0800 / 866 55 44
  • Unter der Hotline können Personen ein Hilfe-Gesuch aufgeben, das Gesuch wird automatisch nach PLZ sortiert auf der neuen Seite nebenan.de/corona eingespielt und ist nur für registrierte und verifizierte Nutzer sichtbar.



Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.