Usingen von A-Z

 

Informationen zum Wasser

Winterfeste Wasserleitungen

Mit Eintritt der kalten Jahreszeit besteht die Gefahr, dass Wasserleitungen und Wasserzähler einfrieren und beschädigt werden können.

Bevor der erste strenge Frost kommt, sollten Wasserleitungen und –hähne im Keller, in der Garage und an den Außenwänden einem Wintercheck unterzogen werden, denn die durch unbewohnte und nicht beheizte Räume führenden Leitungen sind besonders frostgefährdet.

Sind Leitungen erst einmal eingefroren, kann das große Schäden und hohe Kosten, die der Abnehmer zu verantworten und zu tragen hat, nach sich ziehen. Ist ein Rohr erst mal eingefroren, sollte man es keinesfalls selbst auftauen, da hierfür Fachkenntnisse erforderlich sind. Ein Fachinstallateur wird in einem solchen Fall die schlimmsten Schäden vermeiden.

Aus diesem Grund sollten folgende Vorsichtsmaßnahmen während der Frostperiode getroffen werden:
  • Außenwasserhähne
    Die Wasserzufuhr für den frostgefährdeten Leitungsabschnitt abdrehen und bis zum Absperrventil entleeren. Außenwasserhahn geöffnet lassen.
  • Unbeheizte Kellerräume und Garagen
    Außentüren und Außenfenster geschlossen halten. Beschädigte Scheiben und schlecht schließende Türen abdichten. Wasserzähler und frei liegende Rohre in frostgefährdeten Räumen dämmen.
Gerne können Sie sich bei Fragen über das Leitungswasser an Wasserbeschaffungsverband Usingen wenden:

Wasserbeschaffungsverband Usingen
Nauheimer Straße, 61250 Usingen
Tel.: 06081 / 2033
Fax: 06081 / 2273

zurück zurück