Usingen von A-Z

 

An-, Ab- und Ummeldungen von Gewerbebetrieben
bzw. gewerblichen Tätigkeiten

Was muss ich melden?

Nach §14 der GewO sind Sie verpflichtet, bei der für den Sitz des Betriebes zuständigen Behörde eine Gewerbemeldung vorzunehmen, wenn Sie einen Betrieb anfangen. Auch das Verlegen des Betriebes, die Änderung oder Ausdehnung des Gewerbes und die Aufgabe des Betriebes sind meldepflichtig.

Bürgerbüro Gewerbe anmelden
Bürgerbüro Gewerbe ummelden
Bürgerbüro Gewerbe abmelden
Bürgerbüro Was ist eine gewerbliche Tätigkeit?
Bürgerbüro Wer muss eine Gewerbeanzeige vornehmen?
Bürgerbüro Gaststättengewerbe
Bürgerbüro Reisegewerbe

Weitere Informationen

Über diesen Link verlassen Sie die Website www.usingen.de IHK - Grundlagen des Gewerberechts und Kurzratgeber
Über diesen Link verlassen Sie die Website www.usingen.de IHK - Die Gewerbeanmeldung
Über diesen Link verlassen Sie die Website www.usingen.de IHK - Gewerberecht


Hinweis für die Anmeldung eines Gaststättengewerbes

Durch die Änderung des Gaststättenrechts zum 01.05.2012 ist nunmehr wie folgt das Betreiben einer Gaststätte anzumelden.

Gleichzeitig mit der Abgabe der Gewerbeanmeldung für das Gaststättengewerbe mit Alkoholausschank sind folgende Nachweise, die nicht älter als 3 Monate sind, vorzulegen:

  1. ein Nachweis über das beantragte Führungszeugnis zur Vorlage bei der Behörde
  2. ein Nachweis über die beantragte Auskunft aus dem Gewerbezentralregister zur Vorlage bei einer Behörde
  3. ein Auszug aus dem vom Insolvenzgericht geführtem Verzeichnis
  4. eine Bescheinigung in Steuersachen


Vom Ordnungsamt werden die vorgelegten Unterlagen überprüft und auf Verlangen das Ergebnis amtlich bescheinigt.

Wir weisen darauf hin, dass die Gewerbeanmeldung nur für die Belange des Hessischen Gaststättengesetzes gilt. Es wird durch die Gewerbeanmeldung nicht über die Vorschriften anderer Behörden entschieden.

Von der Gewerbeanmeldung werden Durchschriften unter anderem an die Bauaufsicht, das Brandschutzamt und das Amt für Lebensmittelüberwachung übermittelt. Diese entscheiden dann für Ihren Bereich über die Zulässigkeit des Betriebes.


Informieren Sie sich im Zweifelsfall am besten bei den Mitarbeiterinnen im Bürgerbüro ob eine Anzeigepflicht besteht.