Usingen von A-Z

Ein Plädoyer für den Vogel des Jahres 2016

WEHRHEIM - (red). Die NABU-Ortsgruppe Wehrheim lädt für Montag, 18. April, zu einem Vortrag über den Vogel des Jahres 2016 ins Bürgerhaus Wehrheim ein. Es geht um den Stieglitz, der zu den farbenfrohesten Singvögeln unserer Heimat gehört und ein Charaktervogel bunter Landschaften ist. „Davon gibt es bei uns leider immer weniger, was auch unser Jahresvogel zu spüren bekommt. Sein Bestand ging in den letzten Jahren stark zurück“, berichtet Franz Josef Salzmann. „Der Stieglitz ist damit ein eindrucksvolles Symbol dafür, wie wir mit unserer Umwelt umgehen. Mit der Wahl zum Vogel des Jahres soll der fortschreitende Strukturverlust in unserer Kulturlandschaft ins Blickfeld gerückt werden. Der Stieglitz ist Botschafter für mehr Artenvielfalt und Farbe in den ausgeräumten Agrarräumen und in Siedlungsbereichen. In seinem Namen fordert der NABU mehr Platz für Natur in der Landwirtschaft auf kommunalen Flächen und auch in Privatgärten. Der Stieglitz überlebt nur dann, wenn wir bewusst einmal ein Stück Land unbewirtschaftet und ungespritzt lassen. Es gibt viele Möglichkeiten, den Lebensraum des farbenfrohen Finken zu erhalten. Machen Sie mit bei der NABU Aktion ‚Bunte Meter für Deutschland‘ und bringen Sie gemeinsam mit dem NABU mehr Farbe in unsere Landschaft.“

In einem Vortrag mit Power Point Präsentation stellt der NABU Wehrheim den Vogel des Jahres vor. Timon Sörensen, Christoph Schone und Franz Josef Salzmann sprechen über Aussehen, Verbreitung, Lebensraum, Gefährdung und Schutzmaßnahmen für den Stieglitz.


Datum: 05.04.2016
Autor: Usinger Anzeiger
Quelle: Usinger-Anzeiger
Angezeigt: 1206




zurück zurück